Amiga 500 Mini – Alle Spiele, alle Infos

Der Amiga 500 Mini bringt den Amiga zurück und liefert eine Stilvolle Möglichkeit die Klassiker neu zu erleben. Da jetzt alle Spiele bekannt sind, wird es Zeit noch einmal alle Titel und Infos zu der Minivariante übersichtlich zusammenzufassen.

Amiga 500 Mini

Das Amiga 500 Mini wird von Retro Games herausgebracht und soll am 31. März 2022 erscheinen.

Optisch dem guten alten Amiga 500 nachempfunden, allerdings wird die Tastatur nur Dekoration sein. Der Grund dafür ist die kleine Größe des Gerätes. Eine echte Tastatur und andere Peripherie Geräte werden sich allerdings über einen der drei USB-Ports anschließen lassen. Darüber hinaus hat es noch einen HDMI Anschluss für den Monitor/TV und einen USB-C Anschluss für die 5 Volt Spannungsversorgung.

    3 USB Anschlüsse

    1 USB-C Spannungsversorgungsanschluss

    1 HDMI Anschluss

Mitgeliefert werden noch eine Maus, die der alten Amiga Maus nachempfunden ist, und ein Controller mit 8 Knöpfen, der sehr grob an den CD32 Controller erinnert. Die Maus und der Controller können auch separat gekauft werden.

Die inneren Werte des Amiga 500 Mini

Der Mini wird mit 25 Spielen ausgeliefert werden, die Emuliert werden und es wird die Möglichkeit geben weitere Spiele über einen USB-Stick hinzuzufügen.  Emuliert werden der A500, A600 und der A1200 (ECS/OCS/AGA). Es wird die Möglichkeit geben jederzeit zu speichern, was für mich ein wichtiges Komfort Feature ist, dass heutzutage nicht mehr fehlen darf.

Das Bild wird in 720p ausgegeben, wobei es mehrere Skalierungen und Filter Funktionen geben wird.

Hier kann der Amiga 500 Mini vorbestellt werden.

Beim Vorbestellen über den Link unterstützt du meine Arbeit auf Hineingestolpert und es fallen dabei für dich keine zusätzlichen Kosten an.

Alle Spiele für den Amiga 500 Mini

Paradroid 90

Paradroid 90 Amiga Cover

Paradroid erschien ursprünglich 1985 für den C64 und wurde 1990 als Remake für den Amiga neu herausgebracht. Mit einem Roboter durchsuchen wir ein besetztes Raumschiff. Die einzelnen Decks werden in der Draufsicht angezeigt und darauf bewegen sich 24 unterschiedliche Robotereinheiten, die zu Beginn alle stärker als wir selbst sind. In einem Hacking Mini Spiel können wir jede der Einheiten übernehmen und so stärker werden.

Der Amiga Joker vergab in der Ausgabe 11/90 62% und das Spiel kostete damals 85,- DM.

Qwak

Das 2D-Puzzle-Plattform-Spiel von Team 17 ist eine erweiterte Fassung der Version vom BBC Mikro, auf dem es zuerst erschien. In meine Hände geriet es damals, da es in einem Doppelpaket, zusammen mit Alien Breed für das CD32 erschien. In 80 Leveln steuern wir eine grüne Ente, sammeln dabei Früchte und Edelsteine und bekämpfen Gegner mit Eiern, die wir auf sie Feuern. Das Besondere war damals für mich, dass man es auch zu zweit spielen konnte.

Die Amiga CD32 Version des Spiels erhielt in der Ausgabe 05/94 des Amiga Jokers 73% und bezeichnete es als ein unauffälliges, aber enorm spielbares Jump&Run mit bunter Knuddelgrafik.

Cadaver

Als Zwerg Karadoc machen wir uns auf den Weg in einem Adventure Reichtümer anzuhäufen. In Isometrischer Ansicht warten 5 Level und ein Endboss darauf von uns entdeckt zu werden. Allerdings dominiert das Kämpfen nicht das Spiel. Durch Lösen von Rätseln schaltet man immer neue Bereiche frei und kommt so im Spiel voran.

F-16 Combat Pilot

1989 war F-16 Combat Pilot eines der ersten Spiele, dass ein Kampflugzeug simulierte und dabei eine dynamische Kampagne hatte. War die Grafik noch sehr zweckmäßig, war dafür aber das Flugverhalten und die Instrumente der F-16C Falcon sehr nah an der originalen Vorlage.

Eine Besonderheit war der endgültige Tod des eigenen Piloten. Starb er im Einsatz, dann blieb nur das Erstellen eines neuen Piloten und wieder von vorne zu beginnen. Nach den ersten 5 Missionen, sofern sie überlebt werden, öffnet sich das Spiel und wir übernehmen die Kontrolle über ein Geschwader und den Computergesteuerten Piloten können Missionen zugewiesen werden. Je nach Kriegsverlauf werden die Missionen schwieriger, oder leichter. Waffen können sogar nicht mehr verfügbar sein.

Leider sollte es nicht eine große Beliebtheit erlangen, da bereits ein Jahr später eine DOS Version erschien. Die Version brachte eine bessere Grafik und einen besseren Sound. So gab es dann auch nie eine VGA Version des Spiels.

Als Rückblick auf Simulationen aus den Anfangszeiten des Genres ist es ein interessantes Spiel. Ob es jetzt aber heute noch begeistern kann, muss abgewartet werden. Persönlich verbinde ich keine Erinnerungen mit dem Spiel, da ich es damals selbst nie gespielt hatte und so fällt es mir auch schwer einzuschätzen, wie es ankommen wird.

Super Cars 2

Auf 2 Disketten erhielten Rennsportfans damals 21 Kurse, auf denen man sich gegen 9 Konkurrenten behaupten musste. In der Draufsicht rasen wir mit unserem Auto über die Strecke und setzen dabei Extras wie zum Beispiel Minen ein, um die Konkurrenz zu besiegen. Zwischen den Rennen können wir unser Auto aufrüsten und Teile kaufen. Die können wir aber auch wieder verkaufen, wenn der Preis gerade gut ist. In Fragerunden mit Reportern, Anwälten, Polizisten, oder Sponsoren können wir noch etwas extra Geld verdienen.

Der Amiga Joker 05/91 vergab 87% und die ASM 06/91 vergab 7/12 für die Amiga Version.

Worms The Directors Cut

Würmer die sich mit unterschiedlichsten Waffen gegenseitig umbringen. Klingt simpel, klingt brutal und doch schafft es diese einfache Grundformel in schön gestalteten Leveln, einen Spielspaß zu erzeugen, der besonders Mit anderen viele Stunden beschäftigt. Die Reihe gibt es bis heute, aber alles was die Serie heute ausmacht, begründet sich auf diesem Meisterwerk der Wurmkriegskunst.

Another World

Das besondere an Another World war die Spielwelt. Nachdem man in einem voll animierten Intro in diese Welt befördert wurde, glänzte Die Welt mit ihren animierten Tieren und Gefahren wirkte damals unglaublich lebendig. Die Figuren bestanden aus Polygonen und erzeugten so einen 3-dimensionalen Eindruck.

In Erinnerung blieb mir auch der Schwierigkeitsgrad. Immer wieder starb man und durfte eine kurze Todessequenz ansehen. Viele Stellen würde man heute als eine Art Quick Time Event bezeichnen, wobei alles direkt im Spielgeschehen stattfand. 

Another World wurde immer wieder neu aufgelegt, aber trotzdem schön das Original dabei zu haben.

Zool

Zool war ein Plattformer, der schnell und geschmeidiges Gameplay mit einer farbenfrohen Spielwelt kombinierte. Hier hoffe ich auf die CD32 Version, da diese als einzigste Musik und Soundeffekte gleichzeitig einsetzte. Das Spiel selber erhielt Traumwertungen und für Fans von Plattformern eine besondere Perle unter den enthaltenen Spielen.

ProjectX

1992 erschien der horizontal scrollende Shooter für den Amiga. Die Geschichte in dem Spiel interessierte mich damals nicht, denn was ich hier von Team17 geliefert bekam, war allerfeinste Action Kost. Mit einem der 3 auswählbaren Raumschiffe ballerte ich mich durch die horizontal laufenden Level und im Gegensatz zu vielen anderen Spielen der Art, war es nie frustrierend schwer, sondern machte einfach Spaß.

Ansonsten sammelt man im Spielverlauf Power Ups auf, die dann Schutzschilde, mehr Geschwindigkeit, oder bessere Waffen sein können. Auf jeden Fall ein schönes Spiel in der Sammlung.

Kick Off 2

Eines der ersten Fussballspiele die ich intensiver gespielt habe. 1990 erschienen, beinhaltete es neben einem Turniermodus auch die Möglichkeit den Ball nach dem Schuss noch zu beeinflussen. Das machte für damalige Verhältnisse spektakuläre Tore möglich. Es gab auch noch einige Erweiterungsdisketten, aber ob diese in der Version des A500 Mini enthalten sind, lässt sich noch nicht sagen.

Arcade Pool

Mit Arcade Pool hat es eine solide Billard Simulation auf dem Amiga Mini geschafft. Das Spiel lieferte verschiene Billard Varianten wie zum Beispiel 8 oder 9 Ball, verschiedene Regelwerke und auch einen Turniermodus. Gespielt wurde es aus der Draufsicht und mit der Maus wurden die Stöße gesteuert. Das Spiel wurde auf Dauer ein wenig eintönig, aber wir haben es früher öfters mal kurz rausgeholt für eine schnelle Partie.

Die Amiga 1200 Fassung lief etwas runder als die 500er und sah auch etwas besser aus, aber viel nahmen sich die Versionen nicht. Das Spiel kostete damals laut Amiga Joker auch nur 29DM und bekam 62%.

Dracons Breath

Das Spiel wurde 1990 von Palace Software veröffentlicht und war auch als Dragon Lord bekannt. Als einer von 3 Drachenlords kämpfen wir in diesem Fantasy Strategiespiel darum, als erster alle Teile eines Talismans zu finden. Dieser verspricht seinem Besitzer die Unsterblichkeit. Für das Ziel lassen wir unsere Drachen auf die Ländereien los und erobern Dörfer und Land, um mehr Geld zu verdienen.

Mit dem Geld können wir dann die Brutmaschinen für mehr Drachen am Laufen halten und neue Kräuter für Zaubersprüche kaufen. Das Spiel war ein gelungener Mix aus Wirtschaftssimulation und Strategie und hatte für seine Zeit eine gelungene Grafik. Der Amiga Joker vergab 87% und eine Hit Auszeichnung.

Den Test im Amiga Joker 03/90 findet ihr hier: Dragons Breath Test

Simon the Sorcerer

Simon the Sorcerer wurde ursprünglich 1993 für MS-Dos entwickelt und erst 1994 auf den Amiga gebracht. Da sollte ich dann Simon, in seinem ersten Point & Click Adventure, kennenlernen. Simon geriet mit seinem Hund in eine Mystische Welt voller Magie und nahm dort den Kampf auf gegen den bösen Zauber Sordid.

Das Spiel war durch seinen Humor und seine schöne Welt ein Highlight. Es verkaufte sich insgesamt über 600000-mal und war der Beginn einer ganzen Reihe von Nachfolgern.

Erst 2018 wurde es in einer 25th Anniversary Edition für den PC neu veröffentlicht.

Alien Breed 3D

Alien Breed 3D war der vierte Teil der Alien Breed Reihe von Team 17. Das besondere für die Reihe war der Wechsel von einer Draufsicht hin zu einer Ego-Perspektive. Über Mehrere Ebenen bekämpfte man die Aliens und brachte den Amiga zum Stottern, wenn man nicht über die entsprechende Turbokarte oder Fast Ram Verfügte. Mein Lieblingsteil der Reihe bleibt zwar Tower Assault, jedoch kommt direkt danach dieses kleine Meisterstück der Ballerorgien.

Was hier auf dem Monitor abging war damals High End und konnte sich mit den besten Spielen der Zeit messen.

Der Amiga Joker vergab 85% (zum Test)

Pinball Dreams

Mit dem Amiga begann auch die goldene Zeit der Pinball Spiele und eines der besten Spiele war Pinball Dreams von 1992. Die folgenden 4 Tische gab es:

  • Ignition hatte Raumfahrt als Thema
  • Steel Wheel hatte das Flair des wilden Westens
  • Beat Box drehte sich rund um Musik und Charts (damals mein Lieblingstisch)
  • Nightmare hatte eine Friedhof Optik

The Sentinel

Laut Wikipedia ist The Sentinel eine Mischung aus Schach und einem Puzzle Spiel. Das Ziel ist es den Sentinel von jeder Ebene zu besiegen und auf damit auf die nächste Ebene zu gelangen.

Hier mache ich es mir mal einfach und verweise auf den Wikipedia Artikel: Den gibt es hier.

Alien Breed Special Edition 92

In diesem von den Alien Filmen inspiriertem Spiel, steuern wir unseren Charakter aus der Top Down Perspektive durch die Spielwelt und bekämpfen Aliens mit einer breiten Palette an Waffen. Die Special Edition fügte dem Original noch mehr Waffen und Level hinzu. Zusätzlich gab sie dem Spieler noch die Möglichkeit Türen zu zerstören, wenn einem die Schlüssel ausgegangen waren.

The Chaos Engine

The Chaos Engine ist für mich ein besonderer Titel. Nicht nur, da ich ewig gespart hatte, um mir die Amiga CD32 Version kaufen zu können, sondern auch weil es für seine Zeit ein geniales Spiel war. Aus der Top Down perspektive schießt man sich durch die Level, sammelt Münzen ein und sucht den Weg ins nächste Level. Zwischen den Leveln schaltet man mit den gesammelten Münzen Upgrades frei und verbessert so seinen Charakter.

Das Spiel konnte im Koop gespielt werden und war kein Mitspieler dabei übernahm der Computer die zweite Figur. Das war auch bitter nötig, da der Schwierigkeitsgrad schon sehr knackig war.

Das Spiel erschien 1993 und landete 1995 in Deutschland auf dem Index.

Lost Patrol

Abgestürzt hinter den feindlichen Linien im Vietnamkrieg, müssen wir unseren Trupp Soldaten Lebens zurückbringen. In einer Mischung aus Rollen- und Strategiespiel treffen wir Entscheidungen, die über Überleben oder Sterben entscheiden können. Eines der beeindrucktesten Spiele über die Schrecken des Krieges.

Stunt Car Racer

Erhöhte Rennstrecken ohne Banden, mit Sprungschanzen und ein gutes Physiksystem, sorgten für spannende Rennen. Kam man von der Strecke ab, musste das Fahrzeug erst von einem Kran wieder abgesetzt werden und es ging wertvolle Zeit verloren. Fuhr man zu aggressiv und kollidierte mit Gegnern, oder landete Sprünge nicht sauber, dann erhielt man wie beim Abkommen von der Strecke, Schaden und wurde der zu groß, dann gab es einen Totalschaden.

Das Spiel umfasste 8 Strecken, die in 4 Ligen aufgeteilt waren. Jede Saison geht über vier Rennen, in denen man jeweils gegen einen Gegner fährt und der Sieger erhält zwei Punkte. Der Fahrer mit den meisten Punkte am Ende der Saison steigt eine Liga auf und der schlechteste steigt eine ab. In den höheren Ligen warten dann stärkere Gegner auf den Spieler. Das Spiel war nicht leicht, aber sorgte für etliche spannende Rennen auf meinem Amiga.

Speedball 2

Speedball 2 Amiga Cover

Speedball 2 bedeutet knadenlosen Kampf um den Ball und das gegnerische Tor. Hier treten nicht einfach Sportler gegeneinander an, hier treffen Kampfmaschinen in einem Gnadenlosen Gefecht aufeinander. Man verwaltet seine Mannschaft und die einzelnen Spieler und tritt dann in einer Gnadenlosen Liga gegen andere Mannschaften an.

Das Spielprinzip ist einfach. Der Ball aus Metall muss ins gegnerische Tor, aber kann auch genutzt werden um Gegner auszuschalten. So waren die Spiele mehr ein gnadenloser Kampf als eine sportliche Partie, aber wußten mich in meinen jungen jahren schon gut zu unterhalten.

Wer Martial Arts kämpfe im Handball sehen will, der kommt an Speedball 2 Brutal Deluxe nicht vorbei. Das beste „Sport“spiel auf dem A500 Mini.

Titus the Fox

Titus the Fox Amiga Cover

Titus the Fox von Titus Software erschien 1992 und ist ein Jump-’n’- Run-Spiel. Kurz zum Spiel. Foxinchen wird entführt und wir hüpfen als Titus zu ihrer Rettung. Der Schwierigkeitsgrad steigt in den späteren Leveln ordentlich und bietet auch Hüpfexperten viel Spielspaß. Zwar kann man auch versuchen möglichst schnell zum Ausgang der Level zu kommen, allerdings verpasst man dann doch einiges und scheitert gerade später um so schneller. Der Amiga Joker vergab in der Ausgabe 04/92 78%. Das Spiel wurde auf einer Diskette ausgeliefert und ist ein nice to have, aber auch leider nicht mehr.

Ich sollte aber auch noch erwähnen, dass ich kein großer Jump and Run Fan bin, also da auch nicht mit großen eigenen Erfahrungen über das konkrete Spiel berichten kann

ATR All Terrain Racing

ATR All Terrain Racing Amiga Cover

ATR: All Terrain Racing war ein Rennspiel aus der Draufsicht. Das Spiel selbst war bestimmt gut, nur hatte ich nicht viel davon. Drückte man auf dem CD32 Pad gleichzeitig Gas geben und Bremsen, landete man wieder im Hauptmenü und ja das passierte aufgrund der Anordnung sehr oft. Bremsen und nach einer scharfen Kurve gleich wieder beschleunigen und plötzlich war das Rennen vorbei.

Ohne den Fehler ein klasse Rennspiel, aber mit ist es beinahe unspielbar.

Ich bin gespannt was da kommt und vielleicht ist es die 2. Chance für die verschmähte Liebe in der AGA Version des Spiels.

Battle Chess

Battle Chess Amiga CD32 Cover

Battle Chess haben damals alle gespielt und auch die, die keine Ahnung von Schach hatten. Wir wollten sehen, wie die Schachfiguren sich schlagen und vom Brett befördern. Schach mit einer Prise Brutalität. Was kann man mehr wollen?

Na gut heute vielleicht mehr, aber zum Release war das noch was Besonderes.

California Games

California Games Amiga Cover

1987 stürzte ich mich das erste Mal auf dem C64 in die Halfpipe und wie in den anderen Spielen von Epyx Games Reihe, Summer, Winter und World Games, traten wir in der Familie und mit Freunden immer wieder zum Olympischen Wettstreit an. Da wurden Reihenweise Joysticks zerstört, aber dafür Erinnerungen fürs Leben geschaffen.

Das waren die Disziplinen von California Games:

  • Skateboarden: Man hatte kurz Zeit in der Halfpipe Tricks zu machen und das bis die Zeit abgelaufen war, oder man 3-mal gestürzt ist.
  • Footbag: Tricks mit einem Ball machen. Nie die beliebteste Disziplin, aber gehört halt auch dazu. 
  • Surfen: Rauf aufs Surfbrett und die Wellen trickreich reiten. Wieder solang die Zeit läuft, oder das Surfbrett 4-mal gegen das weite Meer eingetauscht wurde. Der Kenner könnte es auch Sturz vom Brett nennen.
  • Rollschuhfahren: Die 80er Jahre in Kalifornien, da mussten Rollschuhe einfach dabei sein. Entlang einer Promenade gilt es Hindernissen auszuweichen, oder über sie zu springen.
  • BMX: Wieder eine Sportart die fest mit den 80ern verbunden ist. Hier ist das Ziel eine Strecke möglichst schnell mit vielen Tricks zu absolvieren.
  • Frisbee: Die Scheibe muss möglichst weit geworfen und auf verschiedene Arten gefangen werden.

Nicht das beste Spiel der Games Reihe, wobei es aber trotzdem eine schöne Bereicherung für die Sammlung auf dem A500 Mini ist. Das Spiel ist perfekt als Partyspiel und kann für viel Spaß sorgen, wobei der mitgelieferte Controller hoffentlich das ganze überlebt. 

Fazit zum Amiga 500 Mini

Der Amiga 500 Mini ist eine schöne Möglichkeit ohne Original Hardware die alten Klassiker bequem auf der Couch zu spielen. Ich vermisse den ein oder anderen Titel, aber da es die Möglichkeit gibt Spiele per USB Anschluss hinzuzufügen, stört mich das nicht großartig.

Die kleine Mini Konsole sieht auch schön aus und wird sich gut unter meinem TV machen. Ich freue mich darauf.

Zusätzliche Informationen

Wer die Geschichte der Videospiele der letzten 50 Jahre nochmal nachlesen will, dem Empfehle ich Das ABC der Videospiele von Gregor Kartsios.

Weitere Spiele die ich gerne auf dem Mini gesehen hätte, sind Burntime und Dune.

Die offizielle Seite von Retro Games und ihrem A500 Mini findet ihr hier: Zur Seite

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: