Industria – Der Tag an dem die DDR endet

Industria beginnt mit dem Genossen Schabowski, der einen entscheidenden Fehler macht und die Grenzen der DDR öffnet, ohne den Grenztruppen Zeit zur Vorbereitung zu geben. In allen Staatsorganen bricht Panik aus und auch unsere Behörde trifft es wie aus dem nichts und wir eilen als Nora an die Arbeit.

So beginnt das Ende der DDR

Ihr Fragt euch wer der Genosse Schabowski getan hat, was das Ende der DDR eingeleitet hat? Mehr dazu erfahrt ihr unter dem Beitrag.

Ein Ende, das in Industria anders verläuft und uns mitten in eine fantastische Geschichte wirft. Während die Stasi auf dem Weg zum Institut ist, erreichen wir es und finden ein verlassenes Gebäude vor. Kurz danach landen wir in einer anderen Dimension, aber hier will ich gar nicht mehr auf die Geschichte eingehen, denn mit 3-4 Stunden ist das Spiel des 2 Mann Studios Bleackmill recht kurz.

Kurz ist in dem Fall aber ein Mangel der es auch für 20€ etwas teuer erscheinen lässt. Ist man ein Fan von geradlinigen Shootern und da besonders Half Life 2, dann ist das Spiel eine echte Empfehlung. Man merkt, dass die Entwickler Fans von Half Life sind und man kann das Spiel durchaus als eine Ehrerbietung an das große Vorbild sehen.

Industria der Shooter

Industria kann man schnell zusammenfassen. Es gibt 5 verschiedene Waffen und 5 verschiedene Gegnertypen, die es damit abzuwehren gilt. Als Nora löst man dabei noch kleinere Umgebungsrätsel und kämpft sich durch die Stadt. Die Rätsel sind nicht komplex, aber schaffen es trotzdem den Spielablauf aufzulockern. Die Grafik ist hier von schön bis langweilig sehr unterschiedlich, aber da ist die Größe des Teams wohl der begrenzende Faktor gewesen.

Die Waffen fühlen sich gut an und das Trefferfeedback ist auch okay. Mir hat es Spaß gemacht die verschiedenen Roboter zu erledigen, wobei die Spitzhacke hier schon wuchtiger im Nahkampf sein könnte.

Die Sprachausgabe gibt es nur auf Englisch, was wirklich schade ist, da ich bei Berlin sofort den Dialekt der Berliner erwartet habe und zuerst etwas überrascht war eine komplett englische Vertonung zu hören, aber für den deutlich größeren englischen Markt gilt das nicht und somit dürfte eine deutsche Synchronisation wohl zu teuer sein. Schade, aber verschmerzbar.

Fazit

Wer Lust auf einen guten, von Half Life inspirierten, Shooter hat, sollte sich Industria durchaus ansehen. Der geringe Umfang sollte einem nur vorher bewusst sein und da kann man eventuell noch auf einen Sale warten. Ich habe mich sogar gefreut, dass ein Spiel mal nicht unzählige Stunden braucht, um durchgespielt zu werden. Hier gibt es ein kompaktes Spiel, das einen in der Zeit durchaus unterhält, ohne diese nervigen Grind Passagen anderer Spiele. Hier haben wir ein erstes Ausrufezeichen des Entwicklers und ich bin gespannt was von ihnen noch kommen wird.

Hier nochmal die legendäre Pressekonferenz:

Der entscheidende Fehler ab 2:20

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: