Prince of Persia Escape – Kostenlos oder nichts wert?

Prince of Persia ist seit knapp 30 Jahren ein Name, der viele Spiel geprägt hat. Seit 1989 wurde regelmäßig gerannt, gesprungen, gekämpft und geklettert. Über 20 Spiele sind bisher erschienen und ich habe nun die Free to Play Variante im Apple Appstore gespielt.

Einen Klassiker noch einmal erleben

Genau das verspricht der Entwickler im Appstore in der Produktbeschreibung.

Have you ever dreamed to relive the legendary classic on mobile? Well that time has finally come! Prince of Persia is an official mobile game based on an old classic game “Prince of Persia”. Run fast, jump high and make sure to avoid the spikes!

Ketchapp im Appstore

Schafft es also das alte Spielgefühl wieder aufleben zu lassen? Hier muss ich sagen es schafft es teilweise und es stolpert über sein Bezahlmodell, denn kostenlos bedeutet nun mal nicht umsonst. Bezahlt wird hier mit dem Ansehen von Werbung, aber erstmal zum Spiel selbst.

Wie spielt sich Prince of Persia?

Gerade in den ersten Leveln zeigt es, dass es durchaus ein gutes Spiel sein könnte. Zur Auswahl stehen 2 Steuerungsvarianten. Entweder das Laufen ist automatisch und man springt nur, oder man steuert das Laufen mit einem Finger und springt mit dem anderen. Ich würde hier eindeutig Variante 2 empfehlen. In den Leveln sammelt man Rubine auf und für die kann man ein zufälliges Teil freischalten, um das eigene Aussehen anzupassen. Gekämpft wird nicht und Ziel ist es einfach nur zum Ende des Levels zu kommen.

Die Level fühlen sich aber schnell immer wieder gleich an, da sie aus wenigen Versatzstücken nur neu zusammengesetzt werden, aber das Durchspringen mach schon eine Weile Spaß. Leider kommt der Flow der alten Spiele nicht auf. Bei einigen Stellen war die Steuerung zu schwammig, um präzise zu sein und führte zu einigen Toden. Das wiederholte sich dann teilweise, bis ich irgendwann das Level überspringen konnte und dafür eine Werbung ansehen musste.

Die Werbung

Das ist der Punkt, der aus einem netten Free to Play Spiel ein nerviges Spiel macht. Das Werbung abgespielt wird, ist ja an sich in Ordnung und darüber finanziert es sich ja, aber beim Starten der App, zwischen jedem Level, für verschiedenste Funktionen und nebenbei klein im Bild sprengt jeden Rahmen. Fairerweise muss man erwähnen, dass die Werbung für 3€ entfernt werden kann, aber die Ausgabe war es mir nicht wert.

Fazit zu Prince of Persia Escape

Wer Lust auf eine einfachere Variante von Prince of Persia hat und sich von Unmengen an Werbung nicht stören lässt, der kann ruhig einen Blick auf das Spiel werfen. Wenn es einem Spaß macht, dann sind die 3 € für die Werbefreiheit dann auch in Ordnung. Für mich leider nichts gewesen.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: