Raft – Ein Kapitän, ein Floß und ein Let´s Play

Ein Floß zu bauen und damit exotische Orte zu Erkunden war lange ein Kindheitstraum von mir und Raft macht ihn nun wahr. Okay dabei ständig von einem Hai angegriffen zu werden und dem Hungertod nah zu sein war nicht Teil der Fantasie aber es macht dennoch Spaß und es sieht manchmal wunderschön aus.

Raft ist der wunderschöne Tod

Meine erste Probepartie dauerte nicht lang. In meiner Naivität stellte ich sofort auf permanenten Tod, damit ich als erfahrenerer Survival Spieler auch eine Herausforderung habe. Es ging auch gut los. Mit einem Haken sammelte ich Material aus dem Meer, mit dem ich schnell erste Gegenstände herstellen konnte. Mit Holz, Plastik und Palmblättern bastelte ich mir eine Wasseraufbereitung, damit ich Salzwasser aufbereiten konnte. Danach noch ein Grill und ich konnte gefangenen Fisch und gefundene Kartoffeln zubereiten. Alles sah gut aus, wobei mein auch mein Floß immer weiter ausgebaut wurde. Aber alles hat ein Ende…

Mein Ende war die erste Insel die ich ansteuerte. Den Anker geworfen erkundete ich die erste Insel und tauchte vor der Küste nach Metall und Steinen. Berauscht von den immer voller werdenden Inventar bestieg ich den Hügel der Insel und wurde mit einem wundervollen Sonnenuntergang belohnt. Rund um die Insel schimmerte der Ozean in den Farben der untergehenden Sonne und klein am Horizont verschwand mein Floß. Da war der Anker wohl ein Opfer des Hais geworden und mit dem Floß verschwand meine Nahrung und mein Baumaterial, dass ich kurz vorher dort noch deponiert hatte. Wie Robinson war ich gestrandet, aber ich fand keinen Freitag und keinen Weg zurück ins Leben.

Ihr wollt wissen, wie mein zweiter Versuch lief, dann verfolgt mein Let´s Play und diesmal mit mehr Ankern, mehr schönen Sonnenuntergängen und ohne permanenten Tod. Hat sich vielleicht bereits ausgezahlt.

Nochmal kurz zum Spiel

Raft zeigt sich als eines der besseren Survival Spiele. Ein paar Stunden bin ich erst im Spiel, aber bereits jetzt hat es mich in seinen Bann gezogen. Die Mischung aus Floß ausbauen, Inseln erkunden und neue Dinge erforschen funktioniert einfach richtig gut. Ich genieße jetzt erstmal den nächsten Sonnenaufgang und freue mich auf viele neue spannende Folgen in meinem Raft Let´s Play.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: