Star Trek Resurgence – Ein neues Spiel am Horizont

Mit Star Trek Resurgence kommt 2022 voraussichtlich ein neues Star Trek Spiel heraus. Dazu gibt es einen Trailer der Lust auf mehr macht, aber auch Informationen, die mich vorsichtig werden lassen. Mehr dazu hier auf Hineingestolpert.

Was wir über Star Trek Resurgence wissen

Angekündigt für den Frühling 2022 soll uns Star Trek Resurgence an Bord der USS Resolute bringen. Angesiedelt nach den Geschehnissen aus The Next Generation übernehmen wir die Kontrolle über First Officer Jara Rydeck und Engineer Carter Diaz. Es wurden bewusst zwei Charaktere auf unterschiedlichen Ebenen gewählt. So erlebt der Spieler die Geschehnisse einerseits aus Sicht der Brückenoffiziere und andererseits aus der Sicht eines Crewmitglieds auf den unteren Decks. 

In einem Third Person Adventure treiben wir die Handlung in einem Dialogbasierten System voran. Immer wieder soll es dann durch Action Sequenzen aufgelockert werden. Klingt nach Telltale und da steckt auch Telltale drin. Bevor ich aber zu den Entwicklern komme, fasse ich nochmal kurz zusammen, was wir bisher über die Story wissen.

Viel ist es noch nicht, da die Entwickler sich sehr bedeckt geben. Wir decken eine Verschwörung von Außerirdischen auf und entdecken neue Spezies. Bekannte Charaktere sollen zwar Gastauftritte haben, aber der Fokus soll auf den neuen liegen. Den größten Einblick und die Geschichte erhaltet ihr derzeit im Trailer. Den habe ich euch auch hier in den Artikel gepackt. Zeitlich wird es wie bereits erwähnt nach The Next Generation spielen und da genauer gesagt zwischen den Ereignissen aus Star Trek Nemesis und der romulanischen Supernova.

Erscheinen soll es auf Xbox One, Xbox Series X/S, Playstation 4/5 und auf dem PC erscheint es exklusiv im Epic Store.

Werbeanzeigen

Die Entwickler 

Das Studio hinter dem Spiel ist Dramatic Labs, welches aus einem Zusammenschluss von über 20 ehemaligen Telltale Mitarbeitern und Gründern entstanden ist. In einem Interview mit Screen Rant (Link dazu in den Quellen) geben der Entwickler Kent Mudle und Cinematic Director Dan Martin zu Star Trek Resurgence noch weitere Angaben.

We wanted to give a broad Star Trek experience that puts the player in the heart of the action, and all that entails like they are the star of their favorite feature film or TV show from the franchise.

Zitat Dan Martin

Der Spieler, oder die Spielerin sollen sich wie der Star ihrer eigenen Serie oder Filmes fühlen. Ein neues Schiff, eine neue Crew und der Zeitpunkt an dem die Geschichte spielt, ermöglichten ihnen zudem eine größere Freiheit in der Entwicklung. Der Rechte Inhaber ViacomCBS dürfte trotzdem noch genau auf die Umsetzung achten.

Das Spiel entsteht in einer Kooperation mit Epic Games, weshalb das Spiel für den PC erstmal exklusiv im Epic Store erscheint. Erstellt wird das Spiel daher aber auch mit der Unreal Engine und Beanie dem Tool von Dramatic Labs für die Einbindung ihrer Erzählung.

Warum ich vorsichtig optimistisch bin

Der Trailer sieht gut aus und die Atmosphäre von Star Trek vermittelt er so weit auch, allerdings werde ich immer skeptisch, wenn ich Telltale höre. Zu sehr hatte sich das Format abgenutzt und auch neuere Ableger dieser Spielart konnten mich nur kurzzeitig begeistern. Ob das hier anders wird, hängt auch stark davon ab, wie gut die Entscheidungsfreiheit eingebaut wird und wie die Action Sequenzen funktionieren. Auf ihrer Seite versprechen die Entwickler, dass sie das Spielprinzip um neue Herangehensweisen und Veränderungen ergänzt haben.

Sollte das zutreffen und die Geschichte zünden, dann könnte es ein Highlight für mich werden. Ich empfehle trotzdem auf die ersten Bewertungen zu warten. Auf Hineingestolpert werde ich es dann auch nach dem Release besprechen. Früher geht leider dann nicht, da ich alle Spiele selbst kaufe und erst nach Release starten kann.

Mein vorläufiges Fazit zu Star Trek Resurgence

Ich werde mir es mir zwar zum Release holen, da ich trotzdem die Hoffnung habe eine spannende Geschichte im Star Trek Universum zu erleben. Spielerisch wird es mich dann aber noch überzeugen müssen, wobei es ja nur von Vorteil sein kann die Erwartungen nicht zu groß werden zu lassen. Nach dem Release dann hier mehr zum Spiel.

Quellen

Interview Screen Rant

Dramatics Labs Seite

Offizielle Seite

Das Spiel bei Epic

Damit ihr keine Meldungen mehr verpasst, abonniert meinen Blog per E-mail:

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: