The Cycle Frontier mit neuem Trailer zur zweiten Beta

Ein neuer Trailer gibt einen Einblick in die zweite Beta für The Cycle Frontier. In der ersten konnten Spieler bereits einen Einblick in das kommende Free to Play Spiel bekommen und mit der zweiten gibt es einige Veränderungen und mehr zu erleben. Den Trailer, die Änderungen und wie ihr teilnehmen könnt, habe ich hier mal zusammengefasst.

The Cycle Frontier

In The Cycle Frontier starten wir auf einer Raumstation im Orbit von Fortuna 3. Dort verwalten wir unseren Charakter, seine Ausrüstung und die 3 Fraktionen. Sie dient als Hub, auf der wir andere Spieler noch ohne Waffen gegenübertreten und im Spiel uns mit anderen zusammentun können. Der Kern sind aber hier die Fraktionen. Sie bieten uns Aufträge an, über die wir im Rang bei ihnen steigen können und damit bessere Ausrüstung zum Bauen und Kaufen freischalten.

Hat man sich fertig ausgerüstet, geht es runter nach Fortuna 3 und das geschieht nicht auf die unauffällige Art. Mit einer Kapsel stürzt man weithin sichtbar auf den Planeten und kaum angekommen befindet man sich in der feindlichen Umgebung von Fortuna 3 und immer der Gefahr auf andere Spieler zu treffen. Die Suche nach Waffen, Ausrüstung und verschiedenen Materialien wird so zu einer Nervenaufreibenden Erfahrung, die erst mit dem Abflug endet.

Bis dahin ist es eine intensive Erfahrung gegen alle Gefahren zu bestehen, zu überleben und den Abflug zu meistern. Wann man abfliegt, ist jedem selbst überlassen. Ein Zeitlimit gibt es nur durch das zurücksetzen der Server und bis dahin kommen und gehen immer wieder andere Spieler. Will man dem entkommen, dann muss man sich zu einem der vorgegebenen Abflugpunkte bewegen. Dort ruft man dann ein Shuttle und wird nach einer kurzen Anflugphase abgeholt. Klingt einfach, aber ist der Nervenkitzel, der am Ende noch einmal alle Sinne fordert.

Die zweite Beta Phase von The Cycle Frontier

Das Team von Yager Development hat hart am Spiel gearbeitet und kann jetzt schon deutlich mehr präsentieren. Neue Monster auf Fortuna 3 lauern in der Vegetation, die Beute wurde überarbeitet, um ein runderes Spielgefühl zu bieten und auch an der Grafik wurde gefeilt. Schönheit und Tödlichkeit sollen laut Yager hervorragend ineinander übergehen. Wir können gespannt sein, wie es sich auswirkt, da damit auch überarbeitete Karten ihren Weg ins Spiel finden.

Neu wird auch eine Fraktionskampagne sein, die in der Beta spielbar sein soll. Sie bring den Spielern die Hintergründe einer der Fraktionen näher und soll für ein tieferes Spielerlebnis führen. Wie diese dann genau ablaufen werden sist aktuell noch nicht bekannt. Bekannt ist aber dafür eine der neuen Missionstypen auf dem Planeten. Mit dem Korolev Laser Drill können wir einen riesigen Bohrer anfordern, der uns gutes Loot einbringen kann, aber so auffällig und laut ist, dass er bestimmt auch für andere zum Ziel wird.

Mein kurzes Fazit

Ich werde, wenn es möglich ist, auch an der zweiten Beta teilnehmen und freue mich darauf. Allerdings will ich auch sehen ob einige Probleme, die das Spiel in der ersten Beta noch hatte behoben wurden konnten. So war besonders die Landung ein Problem. Kein Abstand zu anderen Spielern und zu viele landeten immer wieder konzentriert in einem Bereich. Da war ein schneller Tod zu oft garantiert, wenn die anderen ein wenig früher landen konnten.

Hier könnt ihr euch für die Beta von The Cycle Frontier anmelden:

Beta auf Epic

Beta auf Steam

Die offizielle Seite von Yager zum Spiel findet ihr über diesen Link: Offizielle Seite

Hier der offizielle Trailer zur zweiten Beta von The Cycle Frontier:

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: