The Wandering Village Demo erschienen

Vor kurzem berichtete ich in einer Vorschau über das Aufbauspiel The Wandering Village, dass mit einer kreativen Idee frischen Wind in das Genre bringt. Jetzt ist die Demo erschienen und ich konnte sie erstmals selbst anspielen. Hier erfahrt ihr was ich von meiner ersten Spielerfahrung halte und ob sich das Spiel seinen guten ersten Eindruck bestätigen konnte.

The Wandering Village

Mit the Wandering Village erleben wir eine Welt, die durch giftige Sporen unbewohnbar geworden ist. Eine Gruppe Überlebender konnte sich gerade noch auf den Rücken einer riesigen Kreatur retten und somit dem sicheren Tod entgehen. Die Kreatur kann aber selbst nicht allein überleben und so ergibt sich eine Abhängigkeit zwischen den Bewohnern und der Kreatur, die The Wandering Village zu einem besonderen Spiel machen. Auf dem Rücken der Kreatur beginnt die Siedlung zu wachsen und zu gedeihen, aber nichts ist sicher in dieser Welt.

Es gibt die üblichen Herausforderungen solcher Spiele, wie das Ressourcen verwalten, oder der Nahrungsanbau, aber darüber hinaus gibt es noch eine zweite Ebene. Die Kreatur muß mitversorgt, gepflegt und geheilt werden. Die Einwohner nehmen von ihr was sie zum Überleben brauchen, aber müssen dabei immer auch das Wohl von ihr im Auge behalten. Mittels eins Hornes können ihr Kommandos gegeben werden, wobei es an eurer Bindung hängt ob sie bereit ist den Anweisungen zu folgen. Nur so lassen sich bestimmte Gebiete erreichen.

Die Demo

In der Demo hatte ich mir ein Ziel gesetzt und das war die Fütterung. Ich ließ meine Einwohner Pilze anbauen, die ich erst für eine Nahrungsquelle für die Bewohner hielt, aber schnell merkte ich, dass sie für die Kreatur gedacht waren. Also mit der Forschung die Küche und ein Katapult erforscht und das Füttern konnte beginnen. Ich fand es so genial und das Rauszoomen auf Kreaturenansicht, oder ganz raus auf die Kartenansicht geben einem nochmal einen schönen Blick auf den Lebensraum der eigenen Siedlung.

Die Demo findet ihr hier: Zur Demo auf Steam

Meine Vorschau zum Spiel findet ihr hier: Vorschau zum Spiel

Hier könnt ihr meine erstes Angespielt der Demo auf YouTube sehen. Nach knapp 5 Minuten ist leider meine Kamera ausgefallen und so seht ihr zwar das Spiel, aber mich nicht mehr. Das interessante ist aber eh The Wandering Village.

Werbeanzeigen

Fazit zur Demo

Für Aufbaufreunde ist The Wandering Village eine absolute Empfehlung. Noch kann ich zwar nichts zur Langzeitmotivation sagen, aber der Ersteindruck ist schon mal vielversprechend und gerade die Grafik hat es mir angetan. Die Verbindung aus dem Überleben der Bewohner und dem Überleben der Kreatur bieten viel Potential, dass hoffentlich vom Spiel genutzt wird. Ich werde es weiter im Auge behalten und sicher gleich zum Release holen. 

Werbeanzeigen

Hier kannst du dich zu meinem Newsletter anmelden und verpasst keine Inhalte mehr:

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: