Tropico und der Traum von der eigenen Insel(-Diktatur)

Dem grauen Alltag entfliehen und dass mit dem Handy ist leichter als man denkt. Mit Tropico ist der Traum von der eigenen Insel nur ein paar Fingerbewegungen entfernt.

El Presidente Augusto Pinochet hat uns zu einer Führung über seine Insel eingeladen.

Tropicos El Presidente

Bienvenido. Ich bin El Presidente Augusto Pinochet und ich begrüße sie auf meiner bescheiden Insel. Dank der leidenschaftlichen Unterstützung unserer großartigen Armee habe ich die Ehre unsere geliebte Nation in eine großartige Zukunft zu führen.

Wir befinden uns hier gerade in meinem Palast. Hier schlägt das Herz meiner Insel und hier treffe ich alle Entscheidungen. Make Tropico great again Kappen können sie übrigens am Ausgang bei meiner Leibgarde erwerben. Das Geld kommt natürlich zu 100% dem Schweizer Ruhestandsfonds zugute. So werde ich meinem Volk im Alter nicht mehr zu Last fallen.

In Tropico hat man die Wahl zwischen verschiedenen Avataren mit unterschiedlichen Eigenschaften.
In der Kampagne spielen wir nacheinander die verschiedenen Inseln mit unterschiedlichen Zielvorgaben und Herausforderungen
Zu jeder Kampagnenmission gibt es in Tropico eine Beschreibung vor Beginn mit allen Informationen

Tropico und die Steuerung

Die Übersicht über meine Insel zu behalten ist erstaunlich leicht. Es kommt mir vor, als ob 2 Finger reichen immer die richtige Stelle im Blick zu behalten. Mein Volk schätzt es wenn El Presidente ihnen seine volle Aufmerksamkeit widmet.

Will ich unsere großartige Nation in seiner Gänze betrachten, so scheint es zu reichen 2 Finger zusammenzuziehen und auseinanderzuziehen, wenn ich mal etwas aus der Nähe betrachten muss.

Drehen, kippen und bewegen meines Blickfeldes ist so einfach. Schnell hatte ich verinnerlicht welche Macht in meinen Fingern steckt. So bin ich gerne El Presidente, aber nun folgen sie mir bitte zu meinem Schreibtisch

Werbeanzeigen

Tropico und das Zentrum der Macht

Sie müssen wissen, dass ich zwar alles immer im Blick behalte, aber doch an meinen Schreibtisch gefesselt bin, der immer in meinem Blickfeld ist. Hier habe ich alles Griffbereit um Tropico wieder zu seiner verdienten Größe zu führen. Sie wissen ja Make Tropico Great again.

Der Spielbildschirm von Tropico. Auf der unteren Hälfte befinden sich die Bedienelemente und oben sind Informationen und die Zeitsteuerung

Berichte meines Geheimdienstes zeigen mir alle Informationen die ich benötige. Von der Zufriedenheit meines Volkes, über wirtschaftliche Daten bis hin zu politischen Themen bekomme ich hier alles übersichtlich präsentiert. Wenn man bedenkt wie wenig Platz ich dafür habe, bin ich nach kurzer Einarbeitung immer schnell zu den Information gelangt, die ich benötige.

Unzweifelhaft liebt mich mein Volk, aber hier erfahre ich wenn die Liebe durch ausländische Lügenpropaganda ins Wanken kommt. Wenn meine liebevolle Umarmung einmal nicht reicht, dann muss ich natürlich zu väterlicher Stränge greifen. Sie verstehen das sicherlich.

Tropico und die Freiheit

Vielleicht haben sie die Gerüchte gehört, dass oppositionelle Bürger festgenommen, oder sogar getötet werden, aber hier möchte ich ihnen versichern, dass nur Subjekte mit Absichten gegen das Volk in unsere Gefängnisse verbracht werden. Ihnen sind ja sicherlich die vielen Sicherheitskräfte aufgefallen, die dafür sorgen, dass keinem Bürger Gefahr droht.

Auch ich habe bereits persönlich Befehle erteilt um die Sicherheit zu erhöhen. Das mag nach außen hart wirken, aber 90% Zustimmung meiner Wähler bestätigen mich in meinem Kurs. Gerade schreibe ich auch wieder an einer meiner fantastischen Wahlreden und lobe die großartige Arbeit meiner Regierung. Die beste Regierung die Tropico je hatte.

Tropico lädt zum Bauen ein

Auf meinem Schreibtisch liegt natürlich auch die Mappe des Bauministeriums. Darin finde ich alle möglichen Bauprojekte. Vieles sind bisher nur Konzepte, allerdings sind wir zuversichtlich die Anzahl der Baumöglichkeiten schnell zu erhöhen. Tropicos Wirtschaft wächst und damit auch ihre Möglichkeiten.

Die Pfeiler zu unserem Wohlstand sind die Plantagen, Fabriken, Hotels und unsere großartige Infrastruktur. Alles von mir persönlich ausgewählt und mit einem Fingerdruck auf der Insel platziert, damit es für jeden Arbeit gibt und sich wirklich jeder als produktiver Teil der Gesellschaft fühlen kann.

Die Auswahl aller möglichen Bauobjekte erreicht man in dem Baumenü auf dem Schreibtisch

Wir brauchen im Moment dringend Gebildete Experten und zwar freue ich mich über die aus dem Ausland kommenden Fachkräfte, aber schon bald werden unsere eigenen Schulen und Universitäten unseren Bedarf für Tropico decken. Tropico First sage ich immer.

Tropicaner und die Zufriedenheit

Die Zufriedenheit aller Tropicaner zu bewahren mag zwar kostspielig sein, ist für El Presidente jedoch eine Herzensangelegenheit. Vor kurzem habe ich wieder etliche Sozialwohnungen und eine Bar erbauen lassen. Bald soll es sogar ein Riesenrad und ein Museum über meine Kindheit geben. Tropico wird wirklich zu einem Paradies unter meiner Regentschaft.

Nun müssen sie mich aber entschuldigen, denn ich muss noch zu einem Truppenbesuch. Meine tapferen Soldaten bekämpfen gerade eine Bande von Banditen. Sie sind sicherlich bald erledigt.

Danke für ihren Besuch und denken sie an die Kappen.

Make Tropico great again.

Tropico iPad Trailer

Fazit

Die Handy Version von Tropico spielte sich gut auf meinem iPhone 12 und macht durchaus Spaß. Gerade bei Straßen war das Bauen aber immer wieder umständlich und das navigieren in den Menüs war durch die Displaygrösse etwas unübersichtlich. Hat man sich aber erstmal an die Einschränkungen aufgrund der Hardware gewöhnt, dann hat man als Tropico Fan auch unterwegs ein gutes Spiel.

Aktuell kostet es knapp 12€ und man erhält dafür ein vollständiges Spiel. Optimal für ein Pad, aber auch auf dem Handy schon ein gutes Spiel.

Kommentar verfassen

Powered by WordPress.com. von Anders Noren.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: